Häufige Fragen

Was ist Aivy?

Aivy ist eine mobile App, die über psychologische Testverfahren diagnostische Leistungswerte für die Berufswahl erhebt. Damit kann Nutzern auf ansprechende und wissenschaftliche Weise die eigene Berufung aufgezeigt werden. Gleichzeitig werden diese mit passenden Stellenangeboten gematched.

Wer steckt hinter Aivy?

Aivy ist unabhängig und verfolgt keine Konzerninteressen. Wir verstehen uns als Innovator und wollen jungen Menschen eine bessere Berufsorientierung ermöglichen. Gleichzeitig wollen wir diese mit den für sie passenden Unternehmen und Hochschulen vernetzen. Eine Vision von der alle Beteiligten profitieren und für die wir tagtäglich arbeiten.

Was macht Aivy anders?

Aivy setzt nicht nur individualisierte Berufsplanung vollständig digital um, sondern entwickelt diese, unter Einbezug von realen Erfolgsfaktoren und den Einsatz von künstlicher Intelligenz, zu einem selbstoptimierenden Berufswahlprozess weiter.

Wie funktioniert Aivy genau?

Die Mobile App von Aivy strukturiert den Berufswahlprozess und ermöglicht so eine fokussierte Zielbestimmung und Eingrenzung von relevanten Berufsvorschlägen.

  1. Nutzer beantwortet zunächst innerhalb der App verschiedene Fragen zu Demographie, Bildungsstand und praktischen Berufserfahrungen sowie zu seinen beruflichen Zielen und Vorstellungen.
  2. Auf Basis dieser Angaben wird aus dem Testpool von Aivy eine personalisierte Testkombination zur Potenzialanalyse zusammengestellt. Die einzelnen Testverfahren bestehen aus kleinen Aufgaben („Challenges“) zur Messung von Interessen, Fähigkeiten, Persönlichkeitsmerkmalen und Kompetenzen. Ziel der Personalisierung ist die Verringerung der Anzahl der zu absolvierenden Tests je Nutzersegment bei gleichbleibender oder verbesserter Vorhersagekraft. Zusätzlich können weitere Tests freiwillig absolviert werden.
  3. Anhand der Testergebnisse werden relevante Berufsvorschläge für jeden Nutzer eingegrenzt. Mit jedem weiteren abgeschlossenen Testverfahren wird das Datenprofil eines Nutzers erweitert und die Eingrenzung passender Berufsvorschläge und Stellenangebote präzisiert. Deren Position richtet sich nach dem berechneten Matching-Score. Dieser gibt nicht nur an, welche Stellen und Unternehmen gut zu einem Nutzer passen, sondern z. B. auch, ob seine Bewerbungschancen hierfür erhöht sind.


Die Testverfahren werden von Aivy selbst oder von externen Psychometrikern entlang der Norm für Eignungsdiagnostik anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt.

Was passiert mit den erhobenen Daten?

Datenschutz ist für Aivy sehr wichtig. Die Vorgaben der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurden bei der Konzeption bereits vollumfänglich berücksichtigt. Alle von Aivy erhobenen Daten werden ausschließlich auf ISO-27001 zertifizierten Servern in relationalen Datenbanken gespeichert, grundsätzlich pseudonymisiert und nur wenn unbedingt notwendig längerfristig gespeichert. Aivy gibt Nutzern zudem die volle Kontrolle über den Zugriff auf ihre Daten.

Unternehmen werden über das Aivy-Recruitingtool ausschließlich anonyme und aggregierte Profile dargestellt. Bei Interesse eines Unternehmens an einem bestimmten Profil, wird der Nutzer darüber informiert. Dieser entscheidet selbst, ob der Zugriff auf seine personenbezogenen Daten – zum Beispiel die Kontaktdaten – erteilt wird. Jegliche Datenfreigabe erfordert grundsätzlich ein solches Double Opt-In des Nutzers.

Ausführliche Informationen dazu in unseren Datenschutzbestimmungen

Wie verdient Aivy Geld?

Aivy ist für Nutzer dauerhaft kostenfrei. Unternehmen bieten wir mit dem Zugang zum Aivy-Recruitingsystem die Möglichkeit offene Stellen zielgenauer, schneller und kostengünstiger als bisher zu besetzen. Diese zahlen an Aivy eine Provision für die Ansprache und erfolgreiche Vermittlung entsprechender Bewerber.

Unser Angebot an Unternehmen
Die Mission von Aivy wird durch eine Reihe von Institutionen unterstützt:

Lade dir Aivy herunter!

Deine App für individualisierte
Berufs- und Karriereplanung.
Mehr zu uns
FAQJobs
© 2019 – Aivy
Made with ❤ in Berlin